Swing and Dance im Union Basel – ein voller Erfolg! (Bilder s.u.)

Swing and Dance im Grossen Saal des Kulturzentrums Union! 120 Tänzerinnen und Tänzer auf 475m2 Tanzfläche! Tanzen von 20.00h – 24.00h. Und als Höhepunkt der Auftritt der Swingin‘ Hep Cats! Hier einige Eindrücke der Veranstaltung.

19.30h: Die Helfer des Union schliessen die letzten Vorbereitungen an Bar und Bühne ab. Schon treffen die ersten Gäste ein. Ella begrüsst die Paare, führt zur Garderobe, hilft bei der Platzwahl. An der Technik legt Stephan „The Girl from Ipanema“ auf, der Saal füllt sich mit Leben.

Punkt acht: Der Tanz beginnt! Ein Quick Step ertönt, mit schnellen Schritten durchquert das erste Paar die Riesenfläche, hier ein Chassée, dort ein V6, das ganze gewürzt mit einem hingeworfenen Pepperpot. Weitere Paare kommen hinzu, die Stimmung steigt, bald tanzt alles und jeder.

Erst Standard, dann Disco Fox, Latein beginnt mit Cha Cha. Es ist nun halb neun, kurz begrüssen wir als Gastgeber unsere Gäste, völlig überwältigt von der Super Stimmung, von den strahlenden Gesichtern und von der Freude am Tanzen allüberall. Und gleich geht’s weiter mit einer sinnlichen Rumba, einer feurigen Samba und einem heissen Jive.

22 Uhr: Noch gehört die Tanzfläche ganz den Gästen. Doch da ertönt die „20th Century Fox Fanfare“ – Zeit für den Swing and Dance Special. Die Fläche leert sich, die Gläser werden nochmals gefüllt, das Publikum lehnt sich zurück. Und dann geht’s los:

Die Swingin‘ Hep Cats nehmen die Tanzfläche für sich ein!

„Charleston“ zur Eingangsmelodie der Muppets Show. Dann „Lindy Hop“, schliesslich „Shim Sham“ – die vier Paare der versierten Showtruppe wirbeln umher, Kostüme flattern, hier ein Kick, da ein Jump, und die fetzige Musik tut das ihre: Die Gäste sind überwältigt, der Applaus ebbt kaum mehr ab.

Dann der Break. Die Hep Cats verschnaufen kurz, wechseln Anzüge und Kleider, machen sich parat für den zweiten Teil. Dieweil schweben die Gäste zum Walzer durch den Grossen Saal.

Und schon geht’s weiter mit der Darbietung: „Lady Style“, „Boogie“ und nochmals „Lindy“ heisst das Programm. Die Stimmung erreicht den Höhepunkt. Klar, dass das Publikum die Hep Cats nicht ohne Zugabe gehen lässt – und noch einmal begeistern die vier Paare alle Anwesenden. Diese Show wird uns in bester Erinnerung bleiben.

Bis Mitternacht tanzen die Gäste, dann machen sich auch die letzten auf den Heimweg. Und freuen sich bereits auf den nächsten Anlass. Wir uns auch!

Unser Dank geht an die Leiterin des Union Barbara Rosslow, an unsere Sponsorin Dagmar Zobrist von RD Consulting und natürlich an all unsere Gäste, die diesen tollen Anlass im Union überhaupt erst ermöglicht haben. Unser Dank geht ebenfalls an die Swingin Hep Cats für die tolle Show. Und vielen Dank an Gustav Thüring (Bilder 1-24 s.u.), rahel (Bilder 25-48 s.u.) und Peter Mötteli (Showvideo folgt).

Stephan & Ella Waser

[Für grössere Darstellung: Bild anklicken / in neuer Webseite Bild für Bild durchzappen. Auf Anfrage der abgebildeten Personen entfernen wir die entsprechenden Bilder]